Studio Report

Die Band ist kompakter, aber es bleiben einfach mehr Aufgaben hängen, anyway, die drums, & bass sind im Kasten, das Synthi-Ambiente nähert sich ebenfalls dem Abschluss. Wer sich wundert, warum unsere Hörproben so weiblich klingen, das liegt daran, dass das Prophecy -Album noch von einem Mädchen eingesungen wurde.

Das Material war aber ein guter Ausgangspunkt für unsere Sängerrekrutierung und Gabriel hat das Zeugs souverän adaptiert mit einigen spannenden Neuerungen. Zugleich war die Performance eine ausschlaggebende Referenz, um mit unserem neuen Album zu starten.

cheers, Martin